Pathomechanismen und Signaturen im Langzeitverlauf der Psychose

10.09.2021

Grafik Open Science

Wir engagieren uns auf allen Ebenen für Open Science, einschließlich des Austauschs von Primärforschungsdaten - PsyCourse steht der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern weltweit offen! Wir möchten ausdrücklich die wissenschaftliche Zusammenarbeit und den Datenaustausch fördern, sind jedoch an die Einverständniserklärung der Teilnehmer der PsyCourse-Studie gebunden. Aufgrund der Sensibilität sowohl genetischer als auch hochdimensionaler Phänotypdaten können diese allerdings nur für bestimmte Zwecke anderen Forschern zur Verfügung gestellt werden.

Wir haben daher ein Verfahren implementiert, bei dem Mitarbeiter einen Vorschlag einreichen müssen, der von einer Expertengruppe bewertet werden muss, bevor Daten von uns bezogen werden können. Mit diesen Vorschlägen sollen..
..laufende und vergangene Forschungsprojekte dokumentiert werden
..Überschneidungen zwischen neu vorgeschlagenen und bestehenden Projekten vermieden werden
..eine schriftliche Vereinbarung zwischen Forschern erfolgen
..eine Form als Präregistrierung fungieren


EINREICHEN EINES PSYCOURSE PROPOSALS

Das Einreichen eines Vorschlags zum Abrufen von PsyCourse-Daten erfordert folgende Schritte, die in der erforderlichen Reihenfolge ausgeführt werden müssen:

1. Als führende/r PI/s stellen Sie bitte zunächst einen Erstkontakt mit Thomas G. Schulze her.

2. Bitte verwenden Sie für Ihr Proposal die hier bereitgestellte aktuelle Proposalvorlage und füllen diese aus (siehe Mustervorlage).

3. Details der erhobenen phänotypischen Variablen und des Studiendesigns können der letzten Version des PsyCourse Codebook entnommen werden: https://data.ub.uni-muenchen.de/251/ (Repository Open Data LMU). Korrekturen des Codebooks (und ggf. der Daten), werden ebenfalls in diesem Repository veröffentlicht. (Ältere Versionen des Codebooks finden sich in unsererPublikationsliste). Personen die mit PsyCourse Daten arbeiten, sollten das Respository regelmäßig überprüfen, um über eventuelle Korrekturen informiert zu sein.

4. Bitte senden Sie das ausgefüllte, von den Antragstellern unterzeichnete Dokument (wichtig: inkl. zugehöriger Word-Datei!) an das Proposal Team. Den Versand an eine andere E-Mail-Adresse können wir leider nicht berücksichtigen.

5. Der Vorschlag wird von einem Expertengremium geprüft, nach Prüfung des Vorschlags erhalten Sie ein Feedback. Dieses kann einige Wochen in Anspruch nehmen. Das Feedback erhalten Sie nach einem peer-review folgendermaßen:

i. Akzeptiert
ii. Überarbeitungen erforderlich
iii. Abgelehnt

Sie erhalten die gewünschten Daten, sobald Ihr Vorschlag angenommen wird.

Wie in der Proposalvorlage dargelegt, behalten wir uns das Recht vor, den Vorschlag zu widerrufen, wenn der Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten besteht oder wenn die Forschung nach einer angemessenen Zeit nicht fortgesetzt wird.