13.01.2015

Puzzlegrafik zu Interaktionen

Das gemeinsame übergeordnete Ziel von PsyCourse besteht in der Identifikation von Pathomechanismen schwerer psychiatrischer Erkrankungen, insbesondere der Schizophrenie, Bipolaren Störungen und Unipolarer Depression, um die relevanten Signaturen von Krankheitsverlauf und -ausgang beschreiben zu können. Diese Signaturen umfassen verschiedene Modalitäten unterschiedlichster Daten, sei es aus Klinik, Neuropsychologie, Bildgebung, Genomik, Epigenomik oder Umweltfaktoren, bzw. deren Kombinationen. Das PsyCourse Konsortium erweitert nun das phänotypische Spektrum der vorhergehenden Klinischen Forschergruppe 241 (KFO 241) um das Krankheitsbild der Unipolaren Depression, um der zunehmenden Evidenz über gemeinsame ätiologische Mechanismen der Schizophrenie, Bipolaren Störung und Unipolaren Depression und der diesen drei Erkrankungen zugrundeliegenden Krankheitslast Rechnung zu tragen.